Archive

Resort: Netzentwicklungsplan

FNB fragen Kapazitätsreservierungen und Kapazitätsausbauansprüche gemäß §§ 38/39 GasNZV für Speicher, Produktions- und LNG-Anlagen sowie Kraftwerke ab

Vorarbeiten für ersten integrierten Netzentwicklungsplan Gas und Wasserstoff 2025 schreiten weiter voran

Continue reading →

Integrierte Netzplanung für das Energiesystem der Zukunft: Start der ersten gemeinsamen Marktabfrage von ÜNB und FNB

Heute startet die erste gemeinsame Abfrage von Infrastrukturbedarfen der Übertragungs- und Fernleitungsnetzbetreiber (ÜNB und FNB) für die Erstellung der Szenariorahmenentwürfe für die Netzentwicklungspläne Strom sowie Gas und Wasserstoff.

Continue reading →

Manager*in (w/m/d) Integrierte Netzentwicklungsplanung Gas und Wasserstoff

Die Vereinigung der Fernleitungsnetzbetreiber Gas e.V. ist der Spitzenverband der großen überregionalen und grenzüberschreitenden Gastransportunternehmen. Wir planen die Schlagadern einer klimaneutralen und sicheren Energiezukunft. Zudem sind wir Ansprechpartner für Politik, Behörden, Presse und Öffentlichkeit.

Continue reading →

Integrierte Netzplanung für das Energiesystem der Zukunft: Erste gemeinsame Marktabfrage von ÜNB und FNB startet am 7. Februar 2024

Die ÜNB und FNB setzen nun mit einer erstmalig gemeinsam durchgeführten Abfrage über die Infrastrukturbedarfe für Strom und Wasserstoff einen Meilenstein für die Sektorenkopplung. Mithilfe eigens entwickelter Web-Applikationen werden die Netzbetreiber bestehende und potenzielle Kunden nach ihren zukünftigen Bedarfen befragen. Auf Grundlage dieser Informationen können die Netzbetreiber die entsprechende Infrastruktur bedarfsgerecht entwickeln und so eine verlässliche Energieversorgung der Zukunft sicherstellen.

Continue reading →

Stellungnahme des FNB Gas zum Zwischenbericht der Systementwicklungsstrategie des BMWK

Die Fernleitungsnetzbetreiber (FNB) begrüßen grundsätzlich die Entwicklung eines Zielbilds des integrierten Energiesystems, in dem v.a. auch die Infrastrukturbedarfe deutlich berücksichtigt sind.

Continue reading →

Fernleitungsnetzbetreiber machen sich auf den Weg in die Wasserstoff-Zukunft

Der FNB Gas e.V. feiert in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen. Aus diesem Anlass diskutierte der Verband auf der Fachkonferenz Wasserstoffinfrastruktur mit Gästen aus Politik, Energiewirtschaft und Industrie, wie der Markthochlauf von Wasserstoff gemeinsam weiter beschleunigt werden kann.

Continue reading →

Stellungnahme des FNB Gas zum Referentenentwurf des BMWK zum Entwurf eines dritten Gesetzes zur Änderung des Energiewirtschaftsgesetzes

FNB Gas begrüßt den Gesetzesentwurf, mit dem die zweite Stufe der Entwicklung eines deutschlandweiten Wasserstoffnetzes gesetzlich verankert und damit die Beschleunigung des Wasserstoff-Markthochlaufes weiter unterstützt wird. Das Zusammenführen der Netzentwicklungsplanung für das Erdgas- und das zukünftige Wasserstoffnetz entspricht den bisherigen Erfahrungen der Fernleitungsnetzbetreiber, wonach beide Prozesse vielfältige Wechselwirkungen und Abhängigkeiten aufweisen und daher effizient nur in einem einheitlichen integrierten Netzplanungsprozess durchgeführt werden können.

Continue reading →

Manager*in (w/m/d) Wasserstoffnetzplanung

 Die Vereinigung der Fernleitungsnetzbetreiber Gas e.V. ist der Spitzenverband der großen überregionalen und grenzüberschreitenden Gastransportunternehmen. Wir planen die Schlagadern einer klimaneutralen und sicheren Energiezukunft. Zudem sind wir Ansprechpartner für Politik, Medien und Öffentlichkeit. 

Möchten Sie mit uns die Energiewende gestalten? An unserem Standort mitten in Berlin suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt Verstärkung für unser kleines, engagiertes Team: 

Manager*in (w/m/d) für Wasserstoffnetzplanung 

Das bieten wir Ihnen: 

  • Wir beim FNB Gas freuen uns darauf, Sie in unserem hoch motivierten Team im dynamischen Arbeitsumfeld begrüßen zu dürfen! 
  • Sie gestalten die Energiewende und die Transformation der Gaswirtschaft aktiv mit. • Sie erwartet ein herausforderndes und vielseitiges Aufgabengebiet mit Eigenverantwortung, Gestaltungsspielraum und Entwicklungsmöglichkeiten. 
  • Zusichern können wir Ihnen die enge Zusammenarbeit mit den zentralen Marktakteuren sowie die Möglichkeit, eigene Ideen zu entwickeln und umzusetzen. 
  • Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist für uns ein wichtiges Thema – wir ermöglichen dies durch flexible Arbeitszeitgestaltung (z.B. durch mobiles Arbeiten). 
  • Eine attraktive Vergütung, ein unbefristeter Arbeitsvertrag mit 30 Tagen Urlaub, ein moderner Arbeitsplatz direkt am Bahnhof Friedrichstraße sowie fachliche und persönliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten. 

So bringen Sie sich bei uns ein: 

  • Als Manager*in verantworten Sie die zukünftige Koordinierung der gemeinsamen Wasserstoffnetzplanung der Fernleitungsnetzbetreiber und weiterer Wasserstoffnetzbetreiber für den integrierten Netzentwicklungsplan Erdgas und Wasserstoff. 
  • Sie leiten die entsprechenden Verbandsgremien (Moderation, Organisation und inhaltliche Vor- und Nachbereitung) und arbeiten eng mit anderen Verbänden, Behörden, Branchenvertretern und externen Dienstleistern zusammen. 
  • Die Unterstützung und Abstimmung von Planungsprozessen für die Wasserstoffinfrastruktur und eine Schnittstellenfunktion zur Erdgasnetzplanung des Verbandes liegt bei Ihnen in besten Händen. 
  • Ihr Aufgabenbereich wird durch die Erstellung von Unterlagen für die Geschäftsführung und den Vorstand sowie der Steuerung von Projekten ergänzt. Die Veröffentlichung des integrierten Netzentwicklungsplans wird von Ihnen maßgeblich mitgestaltet. 
  • Dank Ihres sicheren Auftretens vertreten Sie den Verband bei öffentlichen Veranstaltungen zu Fragen der Wasserstoffnetzplanung. 

Damit überzeugen Sie uns: 

  • Sie haben Ihr Studium der Wirtschafts-, Wirtschaftsingenieur-, Rechtswissenschaften o.ä. erfolgreich absolviert und konnten bereits relevante Berufserfahrung sammeln (mind. 3 Jahre)
  • Dank Ihres ausgeprägten Verständnisses für energiewirtschaftliche Zusammenhänge, vorzugsweise im Bereich Netzplanung oder Wasserstoff, fällt Ihnen der Einstieg bei uns leicht. 
  • Sie haben Erfahrung in der Steuerung komplexer Multistakeholder-Projekte, Budgetplanung und Prozessmanagement und verfügen über ein hohes Maß an Organisationsgeschick, Eigeninitiative, Leistungsbereitschaft und Teamfähigkeit. 
  • Der Umgang mit MS-Office-Anwendungen, Datenbanken und Web-Konferenztools fällt Ihnen leicht. 
  • Ziel- und ausgeprägte Mitgliederorientierung, Kommunikationsstärke sowie verhandlungssicheres Englisch in Wort und Schrift runden Ihr Profil ab. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann möchten wir Sie gerne kennenlernen! 

Wir freuen uns auf die Zusendung Ihrer Bewerbung (Lebenslauf und Zeugnisse) unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung. 

Wenn Sie Rückfragen haben, kontaktieren Sie uns gerne! 

Kontakt:
Vereinigung der Fernleitungsnetzbetreiber Gas e.V.
Mehtap Corallo
Assistentin der Geschäftsführung
Georgenstr. 23, 10117 Berlin
Tel.: + 49 30 921 02 35 15
E-Mail: mehtap.corallo@fnb-gas.de


Fernleitungsnetzbetreiber veröffentlichen Umsetzungsbericht 2023 mit aktualisierter L-H-Gas-Umstellungsplanung

Auszug: Text für die Übersichtsseiten

Continue reading →

Ein Meilenstein auf dem Weg zur Diversifizierung der Importquellen und der dauerhaften Unabhängigkeit von russischem Gas

Die Fernleitungsnetzbetreiber legen heute den Entwurf des Netzentwicklungsplans Gas 2022-2032 vor, der die tiefgreifenden Veränderungen in Deutschlands Energieversorgung widerspiegelt. Der ausgewiesene Netzausbauvorschlag konkretisiert die Anpassung des Gastransportnetzes an deutsche und europäische LNG-Versorgungsrouten und die erweiterte Nutzung westlicher Importrouten bei gleichzeitiger Verbrauchsreduzierung und Umstellung auf Wasserstoff, um Deutschland dauerhaft unabhängig von russischen Gaslieferungen zu machen.

Continue reading →

Einladung zum begleitenden Workshop anlässlich der Konsultation des Netzentwicklungsplans Gas 2022-2032

Die deutschen Fernleitungsnetzbetreiber möchten Sie herzlich zu einem webbasierten Workshop anlässlich der Veröffentlichung des Konsultationsdokuments zum Netzentwicklungsplan Gas 2022-2032 einladen.

Der webbasierte Workshop findet am 24. Januar 2023 von 10:00 bis ca. 15:00 Uhr statt.

Alle Informationen zum Workshop finden Sie im pdf-Dokument in den Downloads. Bitte bestätigen Sie Ihre Teilnahme verbindlich bis zum 19. Januar 2023 per E-Mail an info@fnb-gas.de.

Downloads

Einladung Konsultationsworkshop NEP Gas 2022-2032
PDF / 285 kB

Sichere Energieversorgung durch Transportkapazitäten für LNG-Anlagen

Die Fernleitungsnetzbetreiber (FNB) starten heute die Konsultation zum Netzentwicklungsplan Gas (NEP Gas) 2022-2032. Die neuen LNGplus-Versorgungssicherheitsvarianten tragen den tiefgreifenden Veränderungen der Versorgungssituation mit Energie Rechnung. Maßnahmen zum Anschluss von LNG-Anlagen und der Bereitstellung der erforderlichen Transportkapazitäten werden von den FNB mit Hochdruck umgesetzt. Erste Netzanbindungen für LNG-Anlagen werden bis Ende 2022 fertiggestellt sein.

Continue reading →

Konsultation des ergänzten Szenariorahmens für den NEP Gas 2022-2032 gestartet

  • Drei neue Modellierungsvarianten (LNGplus Versorgungssicherheitsvarianten) zum Ersatz russischer Erdgasmengen durch LNG und Wasserstoff
  • Aktualisierung der Erdgas-Bedarfsprognosen für die LNGplus-Varianten
  • 30.09.2022: Frist für Anfragen für Kapazitätsreservierungen und -ansprüche für LNG-Anlagen (§ 38 und §39 GasNZV)
  • 16.10.2022: Frist zur Stellungnahme zum ergänzten Szenariorahmen
Continue reading →

Fernleitungsnetzbetreiber kündigen Konsultation an

  • Drei neue Modellierungsvarianten (LNGplus) zum Ersatz russischer Erdgasmengen durch LNG und Wasserstoff
  • Aktualisierung der Bedarfsprognosen für Erdgas für LNGplus
  • Dreiwöchige Konsultation zum ergänzten Szenariorahmen startet am 26.09.2022
  • Frist für Anfragen für Kapazitätsreservierungen und -ansprüche für LNG-Anlagen endet am 30.09.2022
Continue reading →

So gelingt der Aufbau der Wasserstoffinfrastruktur

Deutschland muss Tempo machen beim Wasserstoffhochlauf, um die Versorgung zu sichern und Klimaschutz voranzutreiben. Der heute von den Fernleitungsnetzbetreibern gemäß § 28q EnWG vorgelegte Wasserstoffbericht zeigt auf, wie mit einer Integration der Wasserstoffnetzplanung in die bewährte Gasnetzplanung die notwendige Transportinfrastruktur effizient, zügig und zielgerichtet aufgebaut werden kann.

Continue reading →

Stellungnahme des FNB Gas zur Festlegung von kalkulatorischen Nutzungsdauern von Erdgasleitungsstrukturen („KANU“)

FNB Gas begrüßt ausdrücklich, dass die Bundesnetzagentur mit der zur Konsultation gestellten Festlegung „KANU“ die Möglichkeit schaffen will, Nutzungsdauern für Gasnetzinvestitionen zu reduzieren bzw. zu flexibilisieren.

Continue reading →

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen

Die FNB haben in den vergangenen Wochen und Monaten mit Hochdruck daran gearbeitet, im Rahmen des aktuellen Netzentwicklungsplans Gas erste Antworten auf die neuen gaswirtschaftlichen Rahmenbedingungen infolge des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine, zu geben.

Continue reading →

Neues Briefmarkenentgelt ab dem 01.01.2023 für das Marktgebiet Trading Hub Europe (THE)    

Auszug: Text für die Übersichtsseiten

Continue reading →

Verschiebung der Veröffentlichung des Netzentwicklungsplans Gas 2022-2032

Die Fernleitungsnetzbetreiber beabsichtigen, die durch die aktuelle geopolitische Lage kurzfristig eingetretenen, signifikanten Änderungen der gaswirtschaftlichen Rahmenbedingungen in Deutschland im Netzentwicklungsplan Gas 2022 – 2032 zu berücksichtigen.

Continue reading →

Leitungsnetzinfrastrukturen zur Entwicklung des potenziellen deutschen Wasserstoffnetzes im Rahmen des NEP Gas 2022-2032

Auszug: Text für die Übersichtsseiten

Continue reading →

Start der Modellierung der Wasserstoffvariante im NEP Gas 2022-2032

Mit Veröffentlichung vom 17. Dezember 2021 hat der FNB Gas e.V. aktuelle und potenzielle Wasserstoffnetzbetreiber aufgerufen, sich an der Entwicklung des Prozesses für ein gemeinsames Wasserstoffnetz in Deutschland zu beteiligen.  Der Einladung der Fernleitungsnetzbetreiber sind 12 potenzielle Wasserstoffnetzbetreiber gefolgt und haben gemeinsam mit den Fernleitungsnetzbetreibern den Prozess erarbeitet, intensiv diskutiert und verabschiedet.

Am 21. März startet die Modellierung zur Wasserstoffvariante, durch potenzielle Wasserstoffnetzbetreiber, die sich an der Prozessentwicklung der Positivplanung beteiligt und/ oder Leitungsinfrastruktur für den Wasserstofftransport gemeldet haben sowie den Fernleitungsnetzbetreibern. Bis zum Abschluss der Modellierung der Wasserstoffvariante des Netzentwicklungsplans Gas 2022-2032 im Mai 2022 werden regelmäßige Workshops zur Erarbeitung der Wasserstoffvariante unter den Beteiligten stattfinden.

Downloads

Projektmeldungen WEB_MoU (Anlage 2)
Excel / 639 kB

Statement des FNB Gas zur Veröffentlichung der DENA Netzstudie III

Auszug: Text für die Übersichtsseiten

Continue reading →

Veröffentlichung des Entwurfs zum NEP Gas 2022-2032 am 1. Juli 2022 geplant

Die Fernleitungsnetzbetreiber (FNB) beabsichtigen den Entwurf des Netzentwicklungsplans Gas 2022-2032 am 1. Juli 2022 zu veröffentlichen und an die Bundesnetzagentur (BNetzA) zu übermitteln.

Continue reading →

Entwicklung des zukünftigen deutschen Wasserstoffnetzes im Rahmen der Wasserstoffvariante des NEP Gas 2022-2032

  • Einladung zur weiteren Prozessbeteiligung bis 31.01.2022
  • Verlängerung der Möglichkeit zur Meldung von Leitungsnetzinfrastrukturen bis 18.03.2022
  • Veröffentlichung der Ergebnisse des Aufrufs vom 05.10.2021
Continue reading →

Großer Wasserstoffbedarf durch Absichtserklärungen bestätigt

Auszug: Text für die Übersichtsseiten

Continue reading →

Leitungsnetzinfrastrukturen zur Entwicklung des potenziellen deutschen Wasserstoffnetzes im Rahmen des NEP Gas 2022-2032

Auszug: Text für die Übersichtsseiten

Continue reading →

Hier soll in Zukunft Wasserstoff produziert und verbraucht werden

Welche zunehmende Bedeutung Wasserstoff bei der Dekarbonisierung einnimmt, wurde in der jüngsten Marktabfrage „Wasserstoff Bedarf und Erzeugung” (WEB) der FNB deutlich. Die Ergebnisse sind bereits im Entwurfsdokument des Szenariorahmens 2022-2032 veröffentlicht. Jetzt stellt FNB Gas kartografische Darstellungen der gemeldeten Ein- und Ausspeisungen von Wasserstoff vor. Daraus wird sichtbar, wie wichtig die Entwicklung einer Transportinfrastruktur für Wasserstoff ist.

Continue reading →

Marktpartner melden stark ansteigenden Bedarf an Wasserstoff und grünen Gasen

Auszug: Text für die Übersichtsseiten

Continue reading →

Bundesnetzagentur lehnt Wasserstoffprojekte im NEP Gas 2020-2030 ab

Auszug: Text für die Übersichtsseiten

Continue reading →

Netzentwicklungsplan Gas wird deutsche Transparenzplattform für den Wasserstoff-Markthochlauf

Auszug: Text für die Übersichtsseiten

Continue reading →

Fernleitungsnetzbetreiber beginnen mit den Vorbereitungen für den Szenariorahmen zum Netzentwicklungsplan Gas 2022-2032

Auszug: Text für die Übersichtsseiten

Continue reading →

Fernleitungsnetzbetreiber starten zweiten Teil der Konsultation

Auszug: Text für die Übersichtsseiten

Continue reading →

Neu zu schaffende Transportkapazitäten

Auszug: Text für die Übersichtsseiten

Continue reading →

Netzausbauvorschlag der FNB treibt europäischen Gasmarkt voran und ermöglicht die Umsetzung der Nationalen Wasserstoffstrategie

  • Fernleitungsnetzbetreiber legen den Netzentwicklungsplan im Entwurf vor
  • Grüngasvariante trifft auf breite Zustimmung
  • Modellierung zur Marktgebietszusammenlegung erstmals enthalten
Continue reading →

Verschiebungen im aktuellen Incremental-Capacity-Prozess

Die deutschen Fernleitungsnetzbetreiber (FNB) verschieben die Veröffentlichung und Konsultation der vorläufigen Projektvorschläge im Rahmen des aktuellen Incremental-Capacity-Prozesses in den August 2020.

Die hohe Anzahl der eingegangenen Anfragen nach neu zu schaffender Kapazität resultiert in einer Vielzahl von Modellierungsvarianten, zu deren Erstellung insgesamt mehr Zeit benötigt wird. Diese Varianten sind Basis der technischen Studien, mit denen belastbare Aussagen zu neuen Projekten inklusive Kosten und Zeitplänen getroffen werden können.

Auch wenn die Projektvorschläge später als geplant erstellt und konsultiert werden, bleibt der Gesamtzeitplan des Incremental Capacity Zyklus 2019-2021 unangetastet und endet mit der Vermarktung der neu zu schaffenden Kapazitäten im Rahmen der Jahresauktion 2021.

Das Vorgehen der FNB wurde mit den angrenzenden Netzbetreibern und der Bundesnetzagentur abgestimmt.

Downloads

PR Incremental Capacity
PDF / 154 kB

Fernleitungsnetzbetreiber veröffentlichen Marktnachfrageberichte

  • Marktnachfrageberichte zur Ermittlung neu zu schaffender Transportkapazitäten veröffentlicht
  • Ermittlung erstmals für deutschlandweites Marktgebiet Trading Hub Europe
  • sechs Marktteilnehmer stellten 18 Einzelanfragen

Die deutschen Fernleitungsnetzbetreiber veröffentlichen die Marktnachfrageberichte gem. Artikel 26 der Verordnung (EU) 2017/459 (Netzkodex Kapazitätszuweisung) zur Ermittlung neu zu schaffender Transportkapazitäten im Rahmen des zweiten Zyklus zur Ermittlung Marktraum-überschreitender Kapazitätsbedarfe (Incremental Capacity Zyklus). Erstmals wurde diese Ermittlung für das deutschlandweite Marktgebiet Trading Hub Europe, das am 1. Oktober 2021 starten soll, durchgeführt.

Continue reading →

Fernleitungsnetzbetreiber starten die zweite Bedarfsabfrage für neu zu schaffende Transportkapazitäten

Mit dem Start der am 1. Juli auf der Kapazitätsbuchungsplattform PRISMA beginnenden Auktionen für Jahreskapazitäten starten die Fernleitungsnetzbetreiber die zweite Abfrage nach neu zu schaffenden Kapazitäten gemäß der Verordnung (EU) 2017/459 (NC CAM).

Netznutzer haben bis zum 26. August 2019 die Möglichkeit, ihren Bedarf an zusätzlich zu schaffenden Kapazitäten über die Webseite www.fnb-gas-capacity.de unverbindlich anzuzeigen. Anschließend analysieren die Fernleitungsnetzbetreiber eingegangene Marktnachfragen und führen bei entsprechendem Bedarf weitere Schritte des sog. Incremental-Capacity-Prozesses durch. Erstmals ist es in diesem Jahr möglich, über die zur Verfügung gestellten Formulare Anfragen für die Aufwertung bereits gebuchter Kapazität zu tätigen, die ebenfalls in der anschließenden Marktnachfrageanalyse Berücksichtigung finden. Die Fernleitungsnetzbetreiber weisen darauf hin, dass Anfragen ausschließlich für die Grenzen zwischen dem neu entstehenden deutschen Marktgebiet und den angrenzenden Marktgebieten gestellt werden können. 

Downloads

PM Start zweite Bedarfsabfrage
PDF / 154 kB

Grüne Gase und Marktgebiets-Zusammenlegung als zentrale Themen

  • Marktpartnerabfrage für Grüngas-Projekte und Studie zur Regionalisierung von PtG-Leistungen 
  • Marktgebietszusammenlegung: Kapazitätsniveau des aktuellen NEP (2018-2028) soll aufrechterhalten werden 
  • Konsultationsworkshop am 01. Juli 2019 in Berlin

Ein Schwerpunkt des heute von den deutschen Fernleitungsnetzbetreibern (FNB) veröffentlichten Szenariorahmens zum Netzentwicklungsplan (NEP) Gas 2020-2030 ist das Thema „Grüne Gase“ und deren Integration in die Gasinfrastruktur. Neben Biomethan werden als Grüne Gase erstmals auch Wasserstoff und synthetisches Methan in der Modellierung berücksichtigt. Der Szenariorahmen beschreibt die Eingangsgrößen Grüner Gase für die Modellierung. Diese ergeben sich u.a. aus der von den FNB jüngst durchgeführten Marktpartnerabfrage für Grüngas-Projekte sowie der „Studie zur Regionalisierung von PtG-Leistungen für den Szenariorahmen NEP Gas 2020- 2030“ der Forschungsstelle für Energiewirtschaft (FfE), welche ebenfalls heute veröffentlicht wurde. 

Continue reading →

Fernleitungsnetzbetreiber verlängern Marktabfrage zu Grüngas-Projekten und Sektorkopplung bis 12. Juli 2019

Der nächste Netzentwicklungsplan Gas 2020-2030 (NEP Gas 2020) berücksichtigt erstmals als grüne Gase auch Wasserstoff und synthetisches Methan (SNG).  Hierfür verlängern die deutschen Fernleitungsnetzbetreiber (FNB) die Frist für Unternehmen und Projektverantwortliche bis zum 12.07.2019, Grüngas-Projekte für den Szenariorahmen zu melden.

„Wir haben bereits einen guten Rücklauf bezüglich der Meldungen über Grüngas-Projekte. Der Zeitrahmen für den NEP 2020 erlaubt es uns, die Marktabfrage noch etwas zu verlängern. Damit wollen wir einem noch weiteren Kreis von Projektträgern die Möglichkeit zur Rückmeldung geben.“ erläutert Inga Posch, Geschäftsführerin FNB Gas.

„Die Projektmeldungen helfen uns, bereits frühzeitig im NEP Gas 2020 die Integration grüner Gase in das deutsche Fernleitungsnetz in der Netzentwicklungsplanung zu berücksichtigen.“

Continue reading →

Fernleitungsnetzbetreiber veröffentlichen Umsetzungsbericht

  • 16 Maßnahmen mit einem Investitionsvolumen von 840 Mio. Euro in Betrieb genommen
  • Bericht über den Projektfortschritt der Maßnahmen aus dem Netzentwicklungsplan
  • Marktraumumstellung: 300.000 Geräte erfolgreich auf H-Gas angepasst
  • Aktualisierung der L-H-Gas-Umstellung

Heute veröffentlichen die deutschen Fernleitungsnetzbetreiber (FNB) den Umsetzungsbericht zum Netzentwicklungsplan Gas 2018-2028 (Umsetzungsbericht 2019).

16 Maßnahmen mit einem Investitionsvolumen von rund 840 Mio. Euro konnten aus dem Netzentwicklungsplan Gas 2018-2028 (NEP 2018) in Betrieb genommen werden. Dabei handelt es sich um drei Leitungsprojekte mit einer Länge von 113 Kilometern, fünf Verdichtermaßnahmen mit einer Leistung von 146 MW sowie acht Anlagen zur Messung und Regelung des Gasdrucks.

Continue reading →

Fernleitungsnetzbetreiber starten Marktabfrage zu Grüngas-Projekten und Sektorkopplung

Der nächste Netzentwicklungsplan Gas 2020-2030 (NEP Gas 2020) berücksichtigt erstmals als grüne Gase auch Wasserstoff und synthetisches Methan (SNG).

Hierfür bitten die deutschen Fernleitungsnetzbetreiber (FNB) Unternehmen und Projektverantwortliche, bis zum 15.05.2019 Grüngas-Projekte für den Szenariorahmen zu melden. Damit hat der NEP-Prozess zukünftig eine noch stärker koordinierende Rolle bei der Integration grüner Gase in das deutsche Fernleitungsnetz und berücksichtigt die Anforderungen, die sich aus der Umsetzung von Energiewende und Kohleausstieg für die Gasinfrastruktur ergeben.

„Die Bereitstellung von Informationen zu geplanten Vorhaben hilft uns, bereits frühzeitig im NEP Gas 2020 die Sektorkopplung in der Netzentwicklungsplanung zu berücksichtigen“, erläutert Inga Posch, Geschäftsführerin FNB Gas. „Zudem können wir mögliche Regionen identifizieren, in denen sich beispielsweise eine erhöhte Beimischung von Wasserstoff oder sogar ein ‚Fuelswitch‘ – also eine komplette Umstellung – von Erdgas auf Wasserstoff anbietet.“ Unter die abgefragten Vorhaben fallen neben geplanten Anlagen insbesondere die avisierte Entnahme aus dem oder Einspeisung von grünen Gasen in das Netz der FNB. Posch ergänzt: „Unsere Mitglieder übernehmen bei der Erfüllung der Klimaziele 2050 eine entscheidende Rolle. Die Sektorkopplung ist eines der Schlüsselinstrumente zum Gelingen einer sicheren und kosteneffizienten Energiewende.“

Die Meldung ist an einen für den Standort betroffenen FNB zu richten. Für die Berücksichtigung der geplanten Vorhaben im NEP Gas 2020 benötigen die jeweils zuständigen FNB eine Beschreibung des Projekts, die unter anderem die Lage des geplanten Netzanschlusspunktes, die Anlagenspezifikation (Erzeugungsleistung, Ein-/ Ausspeiseleistungen etc.) und die Gasbeschaffenheit (z.B. Anteil Wasserstoff) umfasst. FNB Gas stellt auf seiner Internetseite (www.fnb-gas.de) weiterführende Informationen zu den benötigten Daten und eine Liste der zuständigen Ansprechpartner zur Verfügung.

Downloads

Pressemitteilung Abfrage Grüngasprojekte NEP 2020
PDF / 161 kB